VORTSAND

Nicolai Müller

 

Als Vorstand der Stiftung sehe ich diese als eine echte Lebensaufgabe, in der sehr viel Herzblut steckt. In all meinen ehrenamtlichen Projekten haben Kinder und Jugendliche schon immer eine zentrale Rolle gespielt. Selbst in einem künstlerischen Umfeld groß geworden, habe ich mir auf die Fahne geschrieben, Kreativität zu fördern. Ich bin der festen Überzeugung, dass es heute mehr denn je wichtig ist, frühzeitig den Grundstein zu legen, um Heranwachsenden das Rüstzeug zu geben, sich künftigen Herausforderungen durch innovative Lösungen stellen zu können.

 

 

 

 

Was wünscht du dir für die Zukunft unserer Kinder?

Eine friedvolle Welt, in der jeder seine Träume verwirklichen und ein glückliches Leben führen kann.

Was bedeutet Kreativität für dich?

Die wichtigste Fähigkeit, um Fortschritt zu ermöglichen.

Was wolltest du als Kind werden?

Ich habe als Kind viel mehr im hier und jetzt gelebt und mich nicht allzu sehr mit der Zukunft beschäftigt. Eine Eigenschaft, die ich als Erwachsener wieder mehr lernen muss;-).

Wenn du der Welt nur einen Satz von dir hinterlassen könntest, welcher wäre das?

Geht wertschätzend und verständnisvoll miteinander um.

Welche übernatürlichen Kräfte hättest du gern?

Unbegrenzt durch Raum und Zeit reisen zu können.

Worauf freust du dich jeden Tag?

Das abwechslungsreiche Leben führen zu dürfen, was ich habe.

Was bedeutet Glück für dich?

Wenn die positiven Gefühle die negativen deutlich überwiegen und meine Liebsten um mich herum gesund sind.

Was würdest du gern einmal tun, vorausgesetzt, dass es keinesfalls schiefgehen könnte?

Die Seven Summits besteigen. Die Kilimandscharo war ein kleiner Anfang:).